Autoservice Krienelke

Interieur- & Lederreinigung aus Düsseldorf

Professionelle Lederpflege

Ledersitze sehen schick aus, da sind wir uns wohl alle einig. Das edle Material hat den Vorteil, dass es einfacher zu reinigen ist als Stoffsitze. Von der meist glatten Lederoberfläche kann man leichte Verschmutzung wesentlich schneller entfernen als von Polstersitzen. Allerdings ist Leder natürlich auch ein anspruchsvolles Material, das Sie regelmäßig pflegen müssen. Damit Ihre Ledersitze auch nach Jahren noch gut aussehen, bieten wir Ihnen eine ausführliche Lederreinigung.

Die richtigen Pflegemittel für empfindliches Leder

Für die professionelle Lederpflege bürsten wir das Leder zuerst ab, um den groben Schmutz zu entfernen und reinigen es dann feucht mit schonendem Pflegemittel. Wichtig bei der Lederreinigung ist, nicht zu viel Wasser zu verwenden, nicht zu viel Reinigungsmittel und keine aggressiven Mittel, die dem Leder schaden können. Um Verfärbungen und Flecken zu vermeiden, achten wir sowohl bei der Wahl der Reinigungsmittel als auch der Reinigungsmethode auf die Beschaffenheit des Leders.

Ledersitze wie neu

Wenn Sie Ihr Auto viel benutzen, vielleicht sogar täglich auf dem Leder sitzen, nutzt sich das Material ab. Um dieser Abnutzung entgegenzuwirken, haben wir spezielle Pflegemethoden. Mit einer gezielten Reinigung und dem richtigen Einsatz von Pflegemitteln, die das Leder weich machen und versiegeln, ohne ihm zu schaden, sorgen wir dafür, dass Ihr Leder noch lange wie neu aussieht.

Wie oft sollten Sie eine Lederreinigung machen lassen?

Damit Ihre Ledersitze, durch die regelmäßige Benutzung und dadurch auch Belastung des Materials nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, sollten Sie mehrmals im Jahr, mindestens alle 6 Monate, ihr Leder reinigen lassen. Leder kann sehr schnell brüchig werden, es bilden sich Risse, die Schmutz ansammeln und bald sehen die Sitze Ihres Autos nicht mehr schön aus. Mit einer regelmäßigen Lederreinigung erhalten Sie den Wert Ihres Autos und haben lange Freude an den schicken Sitzen.